Sie sind hier: MyWay  

SCHNITTSTELLE

allgemeine MyWay Schnittstelle

Mit Hilfe der nachfolgend dokumentierten Aufrufparameter könnt Ihr MyWay als externen Editor starten. Wird MyWay mit einem dieser Paramter aufgerufen, stehen Euch nur die Menüpunkte und Funktionen zur Streckenvermessung zur Verfügung. Schliesst Ihr die Maske "Streckenvermessung" wird MyWay beendet. Die vermessene Karten und Strecke wird wie gewohnt in der MyWay Datenbank gespeichert und steht Euch somit auch zur Verfügung, wenn Ihr MyWay normal über das Programmicon startet.


 

Aufrufparameter der offenen MyWay Schnittstelle

Parameter   
nur eine MyWay Programminstanze erlaubt.
Achtung: Dieser Paramter wird nicht mit einem führenden MINUS Zeichen verwendet - Ausnahmen gibt es immerwieder ;-)  
-M  abweichende Menudatei bei externem Aufruf. Wird dieser Parameter nicht verwendet wird eine Standardkonfiguration verwendet. 
-AS:<StreckenID>  allgemeiner Schnittstellenparameter. MyWay startet im externen Editor Modus und ruft die Strecke auf, die unter der angegebenen StreckenID in der MyWay Datenbank gespeichert ist.
Wird als StreckenID -1 übergeben, ruft MyWay den Dialog zur Streckenneuanlage auf. In der Auswahlmaske, in der der Anwender die Karte auswählen kann, wird im Gegensatz zum normalen MyWay Programmablauf auch die Möglichkeit <Neue Karte> angeboten.

Speichert und beendet der Anwender die Streckenvermessung wird die StreckenID, unter der die Strecke in der MyWay Datenbank gespeichert wurde über den Registry Key HKEY_CurrentUser/Software/MyWay/StreckenID dem aufrufenden Programm gemeldet: -1 für Abbruch der Streckenvermessung, -2 für Programmfehler bzw. die StreckenID (>0).

Mit Aufruf von MyWay über diesen Parameter steht in dem Registry Key zunächst die -2.  
-exID:<externe StreckenID>  allgemeine Schnittstelle mit Übergabe einer externen StreckenID.

Existiert in der MyWay Datenbank die übergebene <externeStreckenID> ruft MyWay diese Strecke auf. Existiert diese <externeStreckenID> in der MyWay Datenbank nicht, startet MyWay mit dem Dialog zur Streckenneuanlage, wie bereits beim Parameter -AS beschrieben.
Die externe StreckenID wird in der MyWay Datenbank gespeichert.

Im Registry Key HKEY_CurrentUser/Software/MyWay/StreckenID wird, wie bereits beim Parameter -AS beschrieben, die MyWay StreckenID (>0) übergeben bzw. die Werte -1 für Abbruch und -2 für Programmfehler.

ACHTUNG: Wird zusätzlich der Parameter -AS verwendet, wird dieser ignoriert.  
-Z:<Menütext>  alternativer Menütext für den Menüpunkt "MyWay beenden und zurück"

Wird MyWay über die Parameter -AS bzw. -exID aufgerufen, wird der Menütext Datei/Beenden gegen den Menüpunkt Datei/MyWay beenden und zurück getauscht. Über den Parameter -Z kann dieser Text von der aufrufenden Anwendung geändert werden. 



Hinweise zur Formatierung der Parameter

Trennung der einzelnen Commandparameter durch Leerzeichen. ACHTUNG: Leerzeichen in den Parameterwerten mit Anführungsstrichen klammern. Sonst werden diese als Parametertrenner interpretiert.
Trennung der Parameter und der Parameterwerte zwingend durch einen Doppelpunkt
Parameter werden nicht auf Gross/Kleinschreibung geprüft.



Systemvoraussetzungen | ToDo Liste